baumwolle
"Ähm.....also....eeeeeeigentlich..."
"Jetzt red dich nicht raus." Eike streckte ihm doch tatsächlich die Zunge raus. Schmollend starrte Julian den Fernseh an.

(Rollentausch? *g**das starrte anstarr*...*lach* wir könnten die Geschichte "das Starren und seine Folgen" nennen oder so...)

Der Tatsache gewiss, dass Eike seine rosa Unterwäsche nicht vergessen würde.
"jetzt aber mal ehrlich. Warum trägst du rosa? War das nen Geschenk oder stehst du drauf?" Julian tat als wäre der Fernseh waaahnsinnig interessant.
"Hm....willste dir auch so eine rote Unterhose überziehen, wie Superman?" Eike war Julians Blick gefolgt und auf die Superman werbung für den neuen Film gestossen.


(also ich fand den Dialog toll ^___^ nur leider bin ich grad en bissl einfallslos ^^° *knufflz* hmhm....wenn dir dazu nichts einfällt löschen wa den eintrag einfach ^^° oder so und ich oder du schreiben neu....*seufz*)
Frosch am 3.12.06 01:59


Jetzt musste Eike grinsen und wandte sich zum ersten Mal direkt Julian zu (schwachsinns Satz!).
„Du trägst rosa?“
„Halt die Klappe“
„Nein, das interessiert mich jetzt.“
“Ich sagte ‚Halt die Klappe’.“
„Wieso so aggressiv? Deine Lieblingsfarbe?“
„…“
„Komm, sag!“
„Nein, und jetzt halt die Klappe.“
„Wieso trägst du’s dann?“
„…“
„Also doch Lieblingsfarbe?“
„Nein, verdammt!“
Und schwupps hatte Eike ein Kissen im Gesicht.
„Hey, das war eine total legitime Frage!“, beschwerte sich Eike und warf das Kissen zurück.
„War es nicht und jetzt trink dein Bier und guck den Film!“
Julian drückte auf Play und eine Zeit lang herrschte Stille. Eike nippte kurz am Bier und warf Julian einen flüchtigen Blick zu.
„Rosa _ist_ deine Lieblingsfarbe.“

(muhar, der Teil besteht zu 90% aus dummem Dialog...)
Sara am 2.12.06 21:52


Eike sah ihn an. "Das Problem liegt bei deinem offenen Hosenschlitz und der rosa unterwäsche die du trägst." Er blinzelte, dann wandte er den Blick wieder gen Boden. Noch roter als vorher.
Julian stutze und bemerkte verwundert, dass seine wangen immer heißer wurden. Er lachte verlegen. "hmhm....joah..." Und setzte sich hin.
Frosch am 2.12.06 21:38


„Ja.. nein.. doch.. HÄ? Also, ich meine… nicht… also…“, stotterte Eike verlegen und senkte seinen Blick gen Boden (woho, ich hab nicht „starren“ geschrieben! Kommt Leute, wo ist mein Applaus!? … ok, diese Formulieren ist nicht viel besser… ich geh ja schon ;_; ).
Julian seufzte und hockte sich vor Eike-Erik auf den Boden. Als er sah, dass Eike knallrot im Gesicht war, musste er grinsen. Also echt… „Bin ich so hässlich? Na?“ Eike schüttelte heftig den Kopf und Julian grinste nur noch breiter. „Wo ist dann das Problem?“


(und es wird immer schlechter...)
Schaf am 2.12.06 21:21


"Junge, du könntest mich ruhig mal anschaun wenn ich dir schon ein bier bring." Julian tat als liefe ihm die Nase...äh ich mein er schniefte als würde er gleich heulen. Eike starrte weite auf seine Hose. (die ja jetzt igenau zwischen ihm und dem Fernseh war). Er schwenkte grinsend seine Hüften.Eike lief rot an. Lachend trat Julian einen Schritt zurück. "ist mein Unterleib soviel interessanter als mein Gesicht? Also wirklich, ihr Jungen Männer habt nur eines im Kopf."
Frosch am 2.12.06 21:02


„Ähm.. naja.. Bier wär schon ok.. denk ich…“, nuschelte Eike und starrte auf den, mehr oder weniger, interessanten Bildschirm. (man, der Junge starrt ja nur *mit starr*)
Julian zuckte mit den Schultern. „Ok, ein Bier für den Herrn.“ Sprachs und verschwand in der Küche. Keine Minute später stand er dann wieder vor Eike (der Arme kann nicht mehr auf den Bildschirm starren *schnief*) und hielt ihm ein Bier entgegen.
Ohne aufzusehen nahm Eike das Bier entgegen.

(BOAH wie mistig XD Ich bin ein Kreatives LOCH! in schwarz %D)
Sara am 2.12.06 20:50


Julian bekam einen Lachanfall und lies sich wieder auf dsa Sofa fallen. Man wie genial. Dieser EIke macht ihm Spaß. Er grinste als er den beschämten Blick von Eike spürte und drücke auf Play. Und drückte nochmal Pause. "Willst du nun eigentlich was zu trinken?" Er stand auf. "Ich muss grad eh nochmal in die Küche" Und streckte seinen schönen Körper geniesserisch. "Vielleicht ein Bier? oder lieber was edleres? Oder Anti-Alk?"

(hups, Julian labert schrott...)
Frosch am 5.10.06 21:46


Während Julian aufgestanden und die DVD eingelegt hatte, hatte Eike-Erik weiter seine Füße angestarrt. Er hatte regelrecht Panik Julian anzusehen und konzentrierte sich ganz darauf seine Zehen zu zählen. Eins, zwei, drei, … elf?! Er schüttelte den Kopf und fing nochmals mit zählen an. Die Folge war, dass er, in seinen „überaus wichtigen Gedanken“ versunken, Julians Frage nicht hörte. Dieser seufzte genervt auf, baute sich breitbeinig vor dem Häufchen auf dem Sofa auf und beugte sich zu ihm runter.
„Hallooooooho? Jemand zu Hause?“, fragte er und wedelte mit der Hand vor Eikes Gesicht. Erschrocken zuckte der schwarzhaarige zusammen und blickte zu Julian auf. Fehler. Fehler. Riesen Fehler!
Sara am 5.10.06 21:38


"Dogma.....müsste ich haben" Julian stand auf und ging zum Fernseher, öffnete das kleine Schränkchen und entblöse das Innenleben, mitsamt seinem Haufen Dvds und Videos. "'Ähm......äh....hier." Er drehte sich grinsend um und hielt das Cover hoch, machte sich dann daran die CD einzulegen und kehrte sich am Bauch kratzend zum SOfa zurück.
"Magst du irgendwas trinken? Und oder Chips? Schockolade?"
Frosch am 5.10.06 21:25


Bei Julians Anblick lief Eike-Erik augenblicklich knallrot an. Verlegen starrte er auf seine Füße und als er spürte, dass Julian ihn ansah, wünschte er sich nichts sehnlicher als einfach im Boden zu versinken.
Irritiert schüttelte Julian den Kopf. „Was nun? DVD? Oder nicht?“
Eike-Erik versank weiter in den Kissen. „Mir egal…“, nuschelte er, sein Blick immer noch auf seine Füße gerichtet. Oder vielleicht doch nicht egal? „... hast du „Dogma“? Den hab ich lang nimmer gesehen…“
Sara am 5.10.06 21:15


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de